Demokrative  | DE & EN

Demokrative

Aktuell führt das Team der [» Demokrative Demokratie-Nachmittage] mit den brandneuen Spielen aus dem [» Projekt Demogames] durch. Damit lässt sich Demokratie mit unterschiedlichen Zugängen spielerisch erleben, gestalten und reflektieren.

Flyer DemNamiWorkshops für: Jugendgruppen an ausserschulischen Lernorten, 10-15 Jugendliche ab 12 Jahren
Dauer: 2-3 Stunden
Ort: Bei den Teilnehmer:innen an ausserschulischen Lernorten wie Quartierzentren, Jugendtreffs, Pfadi, Sportvereine etc., ideal in einem Raum mit verschiebbaren Tischen und Stühlen.
Kosten: Die Durchführung der Demokratie-Nachmittage ist kostenlos; eine Beteiligung an den Sachkosten (Reisespesen Multiplikator:innen, Materialkosten für die Spiele) ist erwünscht.
 
Es können auch [» Flyer Demokratie-Nachmittage (PDF)] selbst ausgedruckt und weitergegeben werden...
 
Direkt Termin anfragen und loslegen? [» Demokrative-Webformular zur Anmeldung]

 

RM Welge & Demokrative in Kooperation | DE

 

freemyinternet DE titleOnline Veranstaltung am 04. Mai um 13.30-14.45Uhr

Weitere Informationen und der Link zur Anmeldung: https://www.humanrights.at/aktionstage/internetzugang-digitale-selbstbestimmung/

In der Veranstaltung werden die illustrierte Publikation „Free my Internet! Eine grafische Reise von Infrastruktur bis Shutdowns“ vorgestellt und didaktische Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht diskutiert. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist notwendig, und findet im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2022 statt.

AT 2022 gelb AktionstageVon 23. April bis 9. Mai finden in Österreich die [» Aktionstage Politische Bildung 2022, Link zum Programm] statt.
Das Programm bietet sowohl online, als auch Präsenz-Veranstaltungen, neue Lehr- und Lernmaterialien, Podcasts, Lehrvideos u.v.m. Thematisch reicht die Bandbreite von aktuellen Themen wie Ukraine-Krieg, humanitäre Hilfe, Klimawandel und Desinformation über Kinderrechte, Partizipation, Menschenrechte und Demokratiekompetenzen bis hin zu europapolitischen Bildungsangeboten und der Verbindung von Politischer Bildung und digitalem sowie game-based Learning.

[» Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule], das die Kampagne im Auftrag des österreichischen Bildungsministeriums und gemeinsam mit KooperationspartnerInnen aus allen Bundesländern sowie aus Deutschland und der Schweiz organisiert, lädt alle an Politischer Bildung interessierten aus dem erweiterten D-A-CH-Raum dazu ein, die kostenfreien Online-Angebote zu nutzen.
 

RM Welge & Netzwerk | DE & EN

Der russische Angriff auf die Ukraine ist ein weiterer Angriff auf Demokratie und Menschenrechte.
Der Krieg in der Ukraine erschüttert viele von uns und macht viele von uns gleichzeitig ratlos.

demokrativelogotextDie aktuellen Entwicklungen stellen auch die politische Bildung vor grosse Herausforderung. Wir sind einer Flut von Informationen und Schreckensnachrichten ausgesetzt. Fragen aller Art tauchen auf. Viele Informationen sind widersprüchlich und lassen sich nicht einfach überprüfen.
Als Unterstützung für alle Menschen, die jetzt jungen Menschen Rede und Antwort stehen müssen, wie insbesondere Lehrpersonen, Eltern, Jugend- und Sozialarbeiter:innen etc. bietet [» die Demokrative] ein Dossier zum Krieg in der Ukraine an.
Das Dossier Krieg in der Ukraine. Wie ist es zu dem Krieg gekommen? (Text und Materialsammlung) wurde in Reaktion auf die sich überschlagenden Ereignisse Ende Februar 2022 von Sabine Jenni und Kolleg:innen erstellt und kann auf Deutsch hier heruntergeladen werden: [» Link zum Dossier Krieg in der Ukraine, Teil 1].

Wünschen für ein friedliches Miteinander Raum geben ist wichtig, auch zur emotionalen Auseinandersetzung mit Krieg und Konflikten. Eine Idee und Anleitung dazu von Judith Jordáky, Trainerin und Referentin für Diversität und Anti-Rassismus, ist hier verlinkt: [» SENBAZURU für den Frieden].

Aus gegebenem Anlass möchte ich ausserdem einen aktuellen Beitrag aus der akademischen Debatte Werteorientierung in der Politischen Bildung verlinken: [» Nicht werten? Demokratierziehung in Zeiten des Krieges (PDF Version)] von Johannes Drerup veröffentlicht am 07. März.

DARE logo standard middleAnfang März hat das Netzwerk Democracy and Human Rights Education [» DARE], wie viele andere Organisationen, ein Solidaritätsstatement publiziert.
Das DARE Statement ist auf englisch verfasst und von uns Vorstandsmitgliedern und vielen Mitgliderorganisationen unterzeichnet: [» Link zum DARE Ukraine Solidaritätsstatement]

 

 

Demokrative in Kooperation | DE

 

freemyinternet DE titleEine grafische Reise durch die Welt des Internets – von Aufbau bis Zugang

Die Broschüre illustriert wissenschaftliche Forschung in Form von anschaulichen Kurzgeschichten, ist für junge Menschen ab 12 Jahren geeignet und in Klassenstärke erhältlich.

  • Warum schalten Staaten Social-Media-Plattformen ab?
  • Wie funktioniert das überhaupt?
  • Und welche Auswirkungen hat das auf politischen Aktivismus und die Gesellschaft insgesamt?

Fragen wie diese waren Gegenstand des interdisziplinären Projekts "Free my Internet! Eine grafische Reise von Infrastruktur bis Shutdowns" der Universität St. Gallen. Das Projekt betritt Neuland in der Wissensvermittlung, indem es wissenschaftliche Erkenntnisse in Form von grafischen Kurzgeschichten illustriert und so einem breiten Publikum anschaulich und zugänglich macht.

Als Ergebnis wurden vier illustrierte Geschichten veröffentlicht, die Themen von den Gründen und Zwecken von Internetsperren bis hin zur Rolle und Verantwortung von Internetanbietern abdecken. Neben der ansprechenden grafischen Visualisierung wird jede Geschichte von kontextuellen Informationen, Leitfragen und einer detaillierten Liste von Referenzen und Literatur begleitet.

Die deutschsprachige Broschüre kann kostenlos beim Zentrum polis - Politik lernen in der Schule bestellt werden:
https://www.politik-lernen.at/freemyinternet 

Die englischsprachige Originalausgabe findet sich unter: freemyinternet.info

AD FIBPS logo

Die deutschsprachige Ausgabe wurde co- finanziert aus Mitteln des Projekts "FIBPS - Forschung in der Bildungspraxis stärken" der Initiative Anstoß Demokratie.

Demokrative  | DE

Demokrative

Die Demokrative ist im Wandel. Im Newsletter #3 geht es unter anderem um die personellen Veränderungen in der Geschäftsleitung.

Rebecca Welge, Patrik Kessler und Johanna Flach im Gespräch über neue Herausforderungen und neuer Unterstützung im Team der Geschäftsleitung.

Link zum PDF [» Demokrative Newsletter #3]

Page 1 of 9

wortwolke 350x193

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.